muisti – Ein modischer Patch zur Erinnerung der Medikamenteinnahme

muisti – A Fashionable Medication Reminder

„muisti“ ist ein auf der Kleidung zu befestigender Patch, der Träger_innen bei der Erinnerung an die Medikamenteneinnahme hilft. Im Gegensatz zu vielen anderen Remindern, gibt „muisti“ ein visuelles Feedback und funktioniert damit perfekt an Orten, an denen Menschen eher leise sind (z.B. am Arbeitsplatz oder in der Schule). Dieses Projekt ist ein Kurzprojekt und ein Versuch in kurzer Zeit (4 Wochen) ein funktionierenden Prototypen zu erstellen.

"muisti" is a fashionable medication reminder in form of an attachable patch for your everyday clothes. Regardless of the age group, the wearable helps to keep track of your medication intake. Different to most other alarms, "muisti" reminds you silently and works perfect for places, where people tend to be quiet (e.g. working environment or school).

Hintergrund des Projekts

Project background

Das Projekt „muisti“ entstand während meines Auslandsemesters an der Victoria Universität in Wellington. Innerhalb des Kurses „Wearable Tech“ erarbeitete ich ein Konzept, dass sich mit der Erinnerung an die Medikamenteneinnahme beschäftigt. Vorgabe der Projektaufgabe war der Einsatz von LEDs im Kontext eines selbst gestalteten Wearables.

The project "muisti" was developed during my semester abroad at Victoria University in Wellington. Within the course "Wearable Tech" I developed a concept that helps people to remember when to take their medication. The task of the project was to use LEDs in the context of a self-designed wearable.

Konzeption und Recherchengrundlage

Concept and Research

Viele Personen müssen regelmäßig Medikamente einnehmen. Wie sie sich an die Einnahme erinnern ist, ihnen selbst überlassen. Viele nutzen ihr Smartphone als Reminder, welches sie auditiv oder durch eine Vibration auf die Einnahme hinweist. „muisti“ ist ein Versuch den Reminder als modisches Accessoire im den Alltag zu integrieren.

Das Patch kann auf Kleidungsstücken befestigt werden. Zudem können technische Bauteile, wie LEDs, kapazitiven Sensoren und RFID Sensoren im Patch verarbeitet werden.

Für den Prototypen wurden Sensoren und Aktoren, welche durch einen Arduino Lilypad als Microcontroller angesprochen werden verwendet. Alle Verbindungen wurden von Hand gelötet. Das Muster auf dem Patch wurde mithilfe einer Stickmaschine erstellt.

Many people have to take medication regularly. Many people use their smartphone as a reminder, which reminds them by sound or by vibration. "muisti" is an attempt to integrate the reminder into everyday life as a fashion accessory and different to other alarms does remind the user by visual cues.

The patch can be attached to the clothing. Technical components such as LEDs, capacitive sensors and RFID sensors can be processed in the patch.

For the prototype sensors and actuators were used, which are connected to an Arduino Lilypad as the microcontroller. All connections were soldered by hand. The pattern on the patch was created using an embroidery machine.

Das Patch angebracht auf dem Ärmel des Pullovers

The patch sewn on the sleeve of a pullower

Ergebnis

Result

„Einchecken“ der Medikamente

Checking in the medication

Jedes Medikament erhält einen RFID-Tag und wird dadurch in das System aufgenommen. Dabei wird das Medikament an das Patch gehalten und gleichzeitig der mittlere Teil berührt, der durch den leitenden Garn als Eingabequelle fungiert.

Inside every medication package, an RFID-Tag will save data such as the dosing frequency of the medicament and the colour and rhythm for the alarm coding. By holding the package next to the embedded RFID-Reader and pressing a button (or holding on a conductive sensor), a timer is activated. For activating further timers for different medicaments, the user needs to press the button (conductive sensor) again and hold the package next to the RFID-Reader.

Stellen des Alarms

Alarm

Sobald ein Medikament „eingecheckt“ ist, wird der Timer aktiviert. Ist die Zeit abgelaufen, fängt das Patch in einer, je nach Medikament individuellen Reihenfolge, an aufzuleuchten.

Using light as an indicator, the sound issue with alarms can be mitigated through visual cues. Defined through specific blinking or fading rhythms, every medicament will have its own unique code that can be edited by the user. After the configured period of time is reached, the LEDs will light up. By the use of light inside the users peripheral view, they will notice the change and remember which medicament to take.

Bestätigung der Medikamenteneinnahme

Confirm medication intake

Der Alarm wird durch das den RFID-Tag, welcher an der Medikamentenverpackung befestigt ist gestoppt. Wird das Medikament in die Nähe des Patches gehalten, so erkennt der RFID-Reader den Tag des jeweiligen Medikamentes.

To confirm the intake, the package is held next to the RFID-Reader and the timer will restart.

Meine Aufgaben

Konzeption, Gestaltung (Produktgestaltung), Prototyping (Rapid Prototyping, Funktionsprototyp), Umsetzung (löten, nähen)

My tasks

conception, design (product design), prototyping (rapid prototyping, functional prototype), realization (soldering, sewing)

Verwendete Technologien

Arduino, Stickmaschine, RFID

Used Technologies

Arduino, Embroiderymachine, RFID

Betreuer

Anne Niemetz

Supervisor

Anne Niemetz

Semester und Zeitraum

6. Semester (4 Wochen)

Semester and time span

6th Semester (4 weeks)

Gefeatured von

Adafruit

Featured von

Adafruit